Blog

Chris: “Hyped” trotz Sprecherfluch

Autor: Chris Büttner

Ich nutze die Gelegenheit unseres allerersten Blogeintrags mich kurz vorzustellen. Ich bin Chris, 30 Jahre alt und wohne etwas südwestlich von Frankfurt. Warum ich von Frankfurt spreche, obwohl ich nicht direkt dort wohne? Ganz einfach: weil dort alles begann!

Chris Büttner
Chris Büttner – Cast, Redakteur, Sounddesign und Sprecher

Ein schlichter Besuch der “Open Days” an der Akademie Deutsche Pop vor nunmehr einigen Jahren hat den Stein ins Rollen gebracht und meine Leidenschaft für das Sprechen entfacht. Die Liebe zur Sprache und die professionelle Ausbildung kann schon einmal Fluch und Segen zugleich sein. Denn vor allem dann fallen einem die winzigen Feinheiten auf, auf die kaum ein Anderer je achten würde. Die anderthalb Jahre, die meine Ausbildung dauerte, waren allerdings keineswegs nur von trockener Theorie gezeichnet. Mit meinen Kommilitonen machte ich die ersten Schritte im Bereich Hörspiel und Hörbuch, aber auch im Sprechen von Werbung und Nachrichten. Unverhofft schloss sich schnell ein enges Band mit meinen großartigen “Anomalia”-Kollegen. Ich ahnte damals noch nicht, dass mir es diese Gruppe kurz darauf tatsächlich ermöglichen sollte, Teil eines Hörspielprojektes zu werden. Letztlich bin ich aber nicht nur als Sprecher tätig, sondern darf mich sogar als Mitglied des Gründerteams der Serie zählen.

Über den bisherigen, gemeinsamen Weg hinweg wurde uns allen von verschiedenster Seite bestätigt, was für ein angenehmer Haufen wir doch sind und daran hat sich bis heute nichts geändert. Ganz im Gegenteil: die Reise unter der “Anomalia”-Flagge hat nur noch mehr (positiv) Verrückte angespült, die nicht nur unser Projekt bereichern, sondern mittlerweile auch zu Freunden geworden sind. Gemeinsam setzen wir alles daran, mit Spaß und der Liebe zu Sprache und Sound unser “Anomalia”-Hörspiel zu etwas Großem zu machen.

Helft mit und genießt unsere aufwändig und liebevoll produzierten Folgen! Auf das wir auch noch in zig Jahren gemeinsam verrückt sein können.

Danke an alle Leser, Hörer und jeden Beteiligten!

Euer Chris
Oh, ach ja! Einfach nur “Chris” – ohne -tian, tof/ph oder -tus 😉

Ein Gedanke zu „Chris: “Hyped” trotz Sprecherfluch

Kommentare sind geschlossen.